• Angebotene Berufe
  • Downloads
  • Informationen zum Aussteller
  • Chat / WebMeeting starten

...auch als FaGe bekannt

FaGe's arbeiten eng mit Menschen zusammen – mit Patientinnen, deren Angehörigen, mit Menschen aus verschiedenen Berufsbereichen und Kulturen. Sie unterstützen diese Menschen beispielsweise bei der Körperpflege, beim Essen oder bei ihrer Tagesgestaltung. Sie machen Kontrolluntersuchungen wie Puls und Blutdruck messen, verabreichen Medikamente und erledigen hauswirtschaftliche Dinge. Zudem übernehmen Fachleute Gesundheit administrative und logistische Aufgaben: Sie dokumentieren ihre Tätigkeiten, bestellen Material und halten es einsatzbereit


Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis, auch EFZ genannt, ab. Begleitend zur Lehre kann eine Berufsmaturität in der Ausrichtung "Gesundheit und Soziales" gemacht werden.


Nach der Lehre kannst Du dich an einer Höheren Fachschule oder Fachhochschule weiterbilden, zum Beispiel in Richtung Berufsbildung, Führung oder auch fachlich.

Fachfrau / Fachmann Gesundheit EFZ als Flyer

...auch als AGS bekannt

Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales arbeiten in Institutionen des Gesundheits- und des Sozialwesens. Sie unterstützen Menschen mit körperlichen, geistigen oder sozialen Einschränkungen bei der Bewältigung ihres Alltags. Zum Beispiel helfen sie bei der Körperpflege, beim Aufstehen oder Essen. Sie begleiten ihre Klientinnen und Klienten durch den Alltag, sind ihnen im Haushalt behilflich oder beim Einkaufen. Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales führen Gesundheitskontrollen durch, erledigen administrative und logistische Arbeiten.

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und schliesst mit einem eidgenössischen Berufsattest, auch EBA genannt, ab. 

Nach dem Abschluss kannst Du zum Beispiel die FaGe-Lehre (bei entsprechender Eignung) um ein Jahr verkürzt absolvieren.

...auch als MPA bekannt

MPA's arbeiten eng mit Ärztinnen und Ärzten in Arztpraxen zusammen. Sie sind im Praxissekretariat, im Labor und als Sprechstundenassistenz tätig. Dort vereinbaren sie Termine, erkennen dringende Fälle und reagieren entsprechend. Bei medizinischen Verrichtungen und auch Operationen assistieren sie, Laboranalysen und Röntgenaufnahmen führen sie selbständig durch. MPAs sind dafür zuständig, dass die Praxis reibungslos und effizient funktioniert.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis, auch EFZ genannt, ab. 

Nach der Lehre stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen: Fachliche Vertiefung, Führung oder eine Tätigkeit in der Berufsbildung.

Medizinische*r Praxisassistent*in EFZ als Flyer

Auf der Internetseite www.berufsberatung.ch findest Du freie Lehrstellen in den Gesundheitsberufen.

Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF oder FH

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF oder FH pflegen, unterstützen und betreuen Patienten und Patientinnen je nach benötigter Pflege und individuellen Bedürfnissen. In der Gesundheitsförderung und der Qualitätssicherung leisten sie wichtige Beiträge. Dieser Beruf fordert viel pflegerische Fachkompetenz und auch sehr viel Einfühlungsvermögen

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem HF-Diplom ab. HF steht für "Höhere Fachschule". Für diese Ausbildung benötigst Du ein EFZ oder FMS-Abschluss.

Mit der Berufsmaturität oder einem Gym-Abschluss kannst du die Fachhochschule machen, dann schliesst Du mit einem Bachelor of Science in Pflege ab.

Nach dem Diplom kannst Du dich nochmals weiterbilden, zum Beispiel in Richtung Berufsbildung, Führung oder auch fachlich.

Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF als Flyer

Pflegefachfrau / Pflegefachmann FH als Flyer

Hier erhältst Du noch mehr Informationen zu diesem spannenden und sehr gefragten Beruf!

Radiologiefachfrau / Radiologiefachmann HF

Der Berufsalltag von Radiologiefachfrauen HF und Radiologiefachmänner HF ist geprägt von modernster Technik und dem engen Kontakt zu Patientinnen und Patienten. Du machst Bilder von Knochen, inneren Organen, Gefässen oder Nervenbahnen und somit das Unsichtbare im Menschen sichtbar. 

Ein grosses Verständnis für Technik ist genauso gefragt wie Einfühlungsvermögen für Patientinnen und Patienten. Du bist im Alltag auch mit Notsituationen und Unfällen konfrontiert, was schnelles und sorgfältiges Agieren fordert. 

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem HF-Diplom ab. HF steht für "Höhere Fachschule". Für diese Ausbildung benötigst Du ein EFZ oder FMS-Abschluss. Auch nach dem Gym kannst Du mit dieser Ausbildung beginnen.

Radiologiefachfrau / Radiologiefachmann HF als Flyer

Hier erhältst Du noch mehr Informationen zu diesem spannenden und sehr gefragten Beruf!

Biomedizinische*r Analytiker*in HF

In modernsten Laboratorien untersuchen biomedizinische Analytiker*innen HF menschliche Körperflüssigkeiten und Gewebeproben, bestimmen Blutgruppen oder analysieren Bakterien. Präzises Arbeiten ist hier unerlässlich, denn nur so kann das medizinische Team eine treffende Diagnose stellen. Die Arbeit als "BMA" ist komplex, technisch und analytisch und steht trotzdem im Dienste der Menschen.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem HF-Diplom ab. HF steht für "Höhere Fachschule". Für diese Ausbildung benötigst Du ein EFZ oder FMS-Abschluss. Auch nach dem Gym kannst Du mit dieser Ausbildung beginnen.

Gut ausgebildete diplomierte biomedizinische Analytiker*innen HF sind nicht nur im Gesundheitswesen gefragte Fachkräfte, sondern auch in der Forschung und in der pharmazeutischen Industrie.


Biomedizinische*r Analytiker*in HF als Flyer

Hier erhältst Du noch mehr Informationen zu diesem spannenden und sehr gefragten Beruf!

Fachfrau / Fachmann Opertionstechnik HF

Fachfrauen / Fachmänner Operationstechnik HF sind in der Operationsabteilung tätig. Sie übernehmen die Patientenbetreuung und gewährleisten deren Sicherheit. In der Zusammenarbeit mit Chirurginnen und Chirurgen stellen sie die Instrumente für Operationen bereit. Während einer Operation arbeiten immer zwei Fachpersonen Operationstechnik zusammen: eine Person übernimmt die Instrumentiertätigkeit und ist damit verantwortlich, dass die sterilen Instrumente / Materialien sowie die technischen Geräte funktionsfähig zur Verfügung stehen. Die zweite Person, bewegt sich ausserhalb des "sterilen Teams", übernimmt die Saalorganisation. Im Berufsalltag zeigen sich auch immer wieder unerwartete Situationen, die es dann rasch zu planen und zu koordinieren gilt

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schliesst mit einem HF-Diplom ab. HF steht für "Höhere Fachschule". Für diese Ausbildung benötigst Du ein EFZ- oder ein FMS-Abschluss. Nach dem Gym kannst Du auch mit dieser Ausbildung beginnen.

Fachfrau / Fachmann Operationstechnik HF als Flyer

Physiotherapeut*in FH

...sind spezialisiert für Bewegung, Funktionsstörungen und Schmerz im menschlichen Körper. Sie behandeln selbstverantwortlich Menschen, die nach einem Unfall, einer Krankheit oder eine Behinderung in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Ziel der Physiotherapie ist es, die Genesung zu unterstützen, den Rehabilitationsprozess zu optimieren oder den Umgang mit Einschränkungen zu verbessern. 

Die Ausbildung dauert 4 Jahre und schliesst mit einem Bachelor of Science in Physiotherapie ab. FH steht für "Fachhochschule". Für diese Ausbildung benötigst Du eine Fachmaturität, eine gymnasiale Maturität oder eine Berufsmaturität.

Physiotherapeut*in FH

Hier erhältst Du noch mehr Informationen zu diesem spannenden und sehr gefragten Beruf!

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten:

Vorname
Nachname
E-Mailadresse
Ihr Anliegen / Ihre Frage


Mehr Infos? Tritt mit uns in Kontakt ...
24554

BesucherInnen

162

Klassen

45

Aussteller

375

Berufe